An alle Bewerber

Solltet ihr uns durch eure Bewerbung überzeugt haben, folgt der zweite Teil: Der Test-QC.

Hierfür senden wir euch einen Link zu einem QC-Video, bei dem es eure Aufgabe ist, Fehler aufzuspüren und zu vermerken.

Und wie das Ganze funktioniert, seht ihr hier:

Welches Programm brauche ich und was habe ich zu beachten?
– Ksub installieren (Link dazu findet ihr ganz unten)
– Falls nötig, ein Codec-Pack oder Vergleichbares installieren, damit das Video abgespielt werden kann (CCCP, K-Lite oder sonstiges)
– Video in kSub öffnen (File/Open Video)

Gefundene Fehler vermerken:
– ins Bild klicken, um das Video zu pausieren
– Entweder Rechtsklick ins Bild oder oben auf „Trigger“ (F8 funktioniert auch)

Trigger37421c72JPG

– Art des Fehlers auswählen (Rechtschreibung, Interpunktion, Timing, usw…)
– Den Fehler im unteren Eingabefeld kurz beschreiben bzw verbessern (dabei auf keinen Fall ENTER drücken)
-Danach wieder auf Play oder ins Video klicken, um fortzufahren.
-Wenn ihr mit der Folge fertig seid, speichert ihr das Ganze als QC-Dokument (File -> Save qc document as).


Die QC-Berichte schickt ihr dann per E-Mail an folgende Adresse:

Noch ein paar Sachen vorweg:

– Bringt genug Zeit mit
– Seid zuverlässig und versucht, die Folgen in einem Zeitrahmen von max. 2 Tagen zu erledigen
– Bewerbt euch nur, wenn ihr es wirklich ernst meint!
– Nehmt das Ganze nicht zu leicht, da ihr die letzte Kontrolle seid und deshalb entscheidend zur endgültigen Qualität der Folge beitragt
– Seht euch die Folge mehrmals an, falls nötig (Einmal schnell durchschauen und aufzuschreiben „was einem so ins Auge springt“ reicht nicht!)
– Konzentriert euch aufs Wesentliche und fasst euch kurz und bündig (Keine dummen Kommentare, nur konkrete Verbesserungsvorschläge, usw…)

Hier die wichtigsten Fehlerarten:

– Rechtschreibung: Hier reicht es aus, das falsch geschriebene Wort zu korrigieren

– Interpunktion: Kommafehler oder vergessene Punkte am Ende des Satzes. Kommafehler am besten mit „Wort Komma Wort“ vermerken. (zB. „schlagen, dass“)

Dazu zählt übrigens auch unsere „…“-Regelung. Sätze, die durch 2 verschiedenen Timings auseinandergerissen wurden, müssen mit „…“ enden und auch wieder mit „…“ anfangen.
Zum Beispiel:
Die größten Waffen der offiziellen Gilden, Einigkeit und Vertrauen, … (1. Timing, 1. Teil des Satzes)
…sind von nun an bedeutungslos! (2. Timing, 2. Teil des Satzes)

– Ausdruck: Bei Verbesserungsvorschlägen schreibt ihr am besten den kompletten Satz so hin, wie er für euch besser klingt. Gleich vorweg, da das gern verwechselt wird: Wenn ihr der Meinung seid, den Satz umschreiben zu müssen, weil euch ein besserer Wortlaut einfällt, dann fällt das Ganze keineswegs unter Übersetzung, sondern immer unter Ausdruck. Und achtet dabei auch bitte darauf, dass der Sinn erhalten bleibt. (Aus „Frust“ lässt sich beispielsweise nicht „Hass“ machen, weil der Sinn dann ein ganz anderer ist. Auch wenn es vielleicht besser klingen mag.)

Da Ausdruck allerdings eher zu den subjektiven Dingen zählt, wäre es schön, wenn ihr solche Anmerkungen in eurem Test-QC auf einem Minimum haltet und euch auf wirkliche Fehler konzentriert, da uns ein QCler, der die einfachsten Fehler nicht findet, aber dafür jeden zweiten Satz im Ausdruck verbessert, einfach schlicht und ergreifend nichts bringt.

– Timing: Sollte ein Sub an der falschen Stelle oder zu kurz eingeblendet werden (Szenenwechsel ausgeschlossen)

– Hinweis: Sonstige Hinweise, falls euch irgendetwas merkwürdig vorkommt… (Text verschoben, Dreizeiler, Bildfehler, usw..)

K-SUB Download:
http://dakoworks.ath.cx/projects/ksub


Viel Erfolg ^-^